Anita Burck – Eine Stimme die verzaubert

Biographie

Bereits im Alter von 11 Jahren nahm Anita Burck Gesangsunterricht und sang im Kinderchor. Hier wurden die ersten Schritte für die spätere musikalische Karriere gemacht. Denn früh übt sich…

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Sie war schon immer mit Leib und Seele der Musik verbunden, so dass selbst ein schwerer Motorradunfall mit 16 Jahren sie nicht von ihrem Weg abbringen konnte, eine erfolgreiche Gesangskarriere zu beginnen.

Mit der dazugehörigen inneren Überzeugung und mit Talent machte Anita in den späteren Jahren ihren Traum wahr.

Die Musik gab ihr die Kraft, die Folgen des Unfalls aufzufangen – an sich zu glauben – und zu arbeiten.

„Geht nicht – gibt’s nicht“ – auch das ist noch heute Anitas Motto, wenn sie etwas aus Leidenschaft heraus beginnt – und zu einem erfolgreichen Ende führt.

Ihr Fernsehdebüt hatte Anita 1999 im MDR bei „Achims Hitparade“

Auch auf der Frankfurter Buchmesse konnte sie 2002 ihr erstes Buch „Warum ich nie aufgab“ – vorstellen – und wer es gelesen hat, für den bleiben keine Fragen mehr offen, denn Anita ist den richtigen Weg gegangen.

Anita BurckInzwischen sind zwei weitere Bücher erschienen(Weihnachten mit Anita Burck und das Buch „Begegnungen“, die Mut machten und Hoffnung brachten) Zu ihren größten Erfolge zählen die ZDF Superhitparade und die ihre zweimalige Teilnahme am Grand Prix der Volksmusik Finale 2004 und 2007 in Wien.

„Wer kämpft, kann verlieren – wer nicht kämpft, hat schon verloren“ –

Anita hat nicht verloren und blickt heute auf eine Reihe von erfolgreichen Jahren als Künstlerin in der Musikszene zurück.

Sie liebt Live-Auftritte, denn hier kann sie alle Facetten ihres Könnens zeigen, und die Zuhörer spüren den Optimismus und die Lebensfreude, die Anita ausstrahlt. Sie liebt ihre Musik – und gibt diese Liebe an ihr Publikum weiter.

Auch das soziale Engagement ist ihr sehr wichtig. Sie setzt sich für die Integration behinderter Menschen ein. Außerdem ist sie Patin für den Verein “das besondere Kind“ und leistet als Vorstandsmitglied des Tierschutzvereins Fulda noch jede Menge praktische Hilfe, wie die Handaufzuchten von verwaisten Igelbabies, Katzenwelpen und Feldhasen. Aber auch als Botschafterin bei der jährlich im Mai stattfindenden Waldhessentrophy ist Anita im Dienst der guten Sache aktiv. Denn hier geht es um Prävention und Sicherheit von Bikern zum Beginn der Zweirradsaison.